Bruce Jenner spricht über sein "wahres ich"

Bruce Jenner hat angeblich schon im zarten Alter von fünf Jahren gewusst, dass er eigentlich im falschen Körper steckt. Das soll er kürzlich im Familienkreis offenbart haben. Ein Geheimnis hütet er aber weiterhin...
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bruce Jenner wusste schon als Kind, dass er eigentlich eine Frau ist
Richard Shotwell/Invision/AP Bruce Jenner wusste schon als Kind, dass er eigentlich eine Frau ist

Bruce Jenner (65) hat sich laut dem US-Promiportal "TMZ" kürzlich seiner Familie anvertraut und ihr verraten, dass er seit seinem fünften Lebensjahr wusste, dass er eigentlich eine Frau ist. Seine komplette Kindheit über habe er sein "wahres ich" verborgen gehalten. Selbst während der Olympischen Spiele 1976 in Montréal - als er im Zehnkampf Gold gewann und weltweit als der beste männliche Athlet galt - fühlte er sich im Kopf wie eine Frau.

Bruce Jenner misstraut Kim Kardashian

Selbst Kris Jenner wusste nicht, dass ihr Ex-Mann Bruce Jenner lieber eine Frau sein möchte, wie dieser Clip auf MyVideo zeigt

Vor seinen Kindern soll sich Jenner jedoch "niemals weiblich" verhalten haben; in ihrer Anwesenheit habe er demnach nie feminine Kleidung getragen. So offen der Stiefvater von Kim Kardashian auch mit seiner Familie gesprochen haben mag, ein Geheimnis wollte er nicht verraten: Wie sein neuer Name sein wird.

Lesen Sie hier: Kim Kardashian und ihre quengelige Tochter

Diesen will er laut "TMZ" übrigens auch im TV-Interview mit Diane Sawyer nicht preisgeben. In dem lange angekündigten Gespräch, das im Mai auf dem Sender ABC ausgestrahlt werden soll, wird er mit der Moderatorin über seine Wandlung zur Frau sprechen.

Lesen Sie hier: Paparazzi-Crash! Unfall mit Bruce Jenner - eine Tote

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren