Blondinen-Wiesn mit Dirndl-Promis: Erst vorglühen, dann schunkeln

Hairstylistin und Blond-Expertin Ayse Auth lädt zu ihrem eigenen Oktoberfest-Event nur Promi-Blondinen ein. Es geht beim Vorglühen im Hotel Roomers und beim Schunkeln im Käfer-Zelt freilich auch um den guten Zweck.
| Andrea Vodermayr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Blondinen haben mehr Spaß: So feierten die Promis ihre Haarfarbe...
BrauerPhotos 14 Blondinen haben mehr Spaß: So feierten die Promis ihre Haarfarbe...
Ayse Auth, Michael Käfer und Hatice Nizam
BrauerPhotos 14 Ayse Auth, Michael Käfer und Hatice Nizam
Jenny Elvers und Giulia Siegel
BrauerPhotos 14 Jenny Elvers und Giulia Siegel
Ayse Auth, Sonja Kiefer, Hatice Nizam, Sabine Piller und Jenny Elvers
BrauerPhotos 14 Ayse Auth, Sonja Kiefer, Hatice Nizam, Sabine Piller und Jenny Elvers
Sonja Kiefer, Sabine Piller und Jenny Elvers
BrauerPhotos 14 Sonja Kiefer, Sabine Piller und Jenny Elvers
Sonja Kiefer, Sabine Piller, Giulia Siegel und Jenny Elvers
BrauerPhotos 14 Sonja Kiefer, Sabine Piller, Giulia Siegel und Jenny Elvers
Nina und Julia Meise
BrauerPhotos 14 Nina und Julia Meise
Nina Meise, Ayse Auth, Patricia Riekel, Hatice Nizam und Julia Meise
BrauerPhotos 14 Nina Meise, Ayse Auth, Patricia Riekel, Hatice Nizam und Julia Meise
Sonja Kiefer und Sabine Piller
BrauerPhotos 14 Sonja Kiefer und Sabine Piller
Jenny Elvers und Giulia Siegel
BrauerPhotos 14 Jenny Elvers und Giulia Siegel
Darya Strelnikova
BrauerPhotos 14 Darya Strelnikova
Hatice Nizam, Jenny Elvers und Ayse Auth
BrauerPhotos 14 Hatice Nizam, Jenny Elvers und Ayse Auth
Sonja Kiefer, Giulia Siegel, Sabine Piller und Jenny Elvers
BrauerPhotos 14 Sonja Kiefer, Giulia Siegel, Sabine Piller und Jenny Elvers
Hatice Nizam, Jenny Elvers und Ayse Auth
BrauerPhotos 14 Hatice Nizam, Jenny Elvers und Ayse Auth

Blondinen konnten am Mittwoch aufatmen! Nach zweijähriger Oktoberfest-Pause fand endlich wieder die Blond-Wiesn von Ayse Auth (Haarwerk) statt. Und auch bei der neunten Ausgabe durften – wie es der Name der Veranstaltung schon sagt – wieder ausschließlich blonde Damen mitfeiern. Bevor es ins Käferzelt ging, konnten sich die Gäste die Haare "last minute" im Roomers Hotel in Form bringen lassen.

Blonde Promi-Ladys feiern auf Einladung von Ayse Auth

Zu den 55 Gästen zählten u.a. Schauspielerin Jenny Elvers, die Model-Twins Nina und Julia Meise, Mode-Designerin Sonja Kiefer, DJane Giulia Siegel und Moderatorin Sabine Piller. Wie immer wurde für den guten Zweck geschunkelt und gefeiert: Der Erlös der Veranstaltung ging an die "Tribute to Bambi-Stiftung", die Kinder unterstützt. Die Blondinen öffneten Herz und Geldbeutel – 17.000 Euro kamen zusammen.

Prominente Blondinen spenden 17.000 Euro

"Ich komme direkt von Dreharbeiten aus Berlin und habe nur drei Stunden geschlafen", erzählt Giulia Siegel. "Jenny Elvers wohnt gerade bei mir, ist aber noch nicht bei mir eingezogen", schmunzelte die Siegel-Tochter. Wie stehen die beiden zu ihrer Haarfarbe? "Ich bin von Natur aus blond", stellte Elvers klar und Siegel meinte: "Blondinen haben es einfacher, denn sie werden meistens unterschätzt."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Neben Blond war Gelb die Trendfarbe des Abends. Die Meise-Twins kamen in gelben Dirndln, ebenso wie Ayse Auth und Zwillingsschwester Hatice Nizam (führt die beiden Haarwerk-Salons in Frankfurt am Main). Auch GNTM-Model Darya Strelnkova hatte sich für eine gelbe Tracht entschieden.

Optimal vorbereitet hat sich Sonja Kiefer. Die frischvermählte Mode-Designerin ist Blondine von Herzen: "Ich habe für dieses Event heute sogar nochmal zwei Töne heller nachgelegt. Blond wirkt meiner Meinung nach auf jeden Fall ansprechender und man wird leichter angesprochen. Das merkt man auch immer hier auf der Blond-Wiesn."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
6 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.