Beatrice-Egli-Fans abgezockt: Schlagersängerin wird zur Heirat angeboten

Für ihre Idole würde so mancher Fan alles geben. Ein Schweizer hat das jetzt auch für Beatrice Egli getan und sein gesamtes Erspartes geopfert. Jedoch fiel er auf eine Betrugsmasche herein. Wie reagiert die Schlagersängerin?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Beatrice Egli wird offenbar von Betrügern ausgenutzt, um ihre Fans abzuzocken.
Beatrice Egli wird offenbar von Betrügern ausgenutzt, um ihre Fans abzuzocken. © BrauerPhotos / M.Wehnert

Um Beatrice Egli aus einer vermeintlichen Geldnot zu retten, hat ein Fan sein Erspartes geopfert. Dass es sich dabei jedoch nicht um die echte Schlagersängerin handelte, bemerkte der Schweizer zu spät. 75.000 Euro sind weg.

Fan von Beatrice Egli fällt auf Betrüger rein: "Ich wollte ihr helfen"

Wie der Mann "Bild" berichtet, sei er über die Plattform Hangouts von einer Person kontaktiert worden, die sich als Beatrice Egli ausgab. Da es sich bei dem Schweizer um einen großen Fan der ehemaligen DSDS-Gewinnerin handelt, fiel er auf den Schwindel rein. "Sie schrieb mir liebe Worte und dass sie in Not sei", erzählt das Opfer dem Blatt. "Ihr Management würde sie mobben, ihr keine Gagen ausbezahlen. Würde ich ihr helfen, könnten wir uns treffen. Sogar eine Hochzeit sei möglich."

Schließlich habe der Mann Geld auf ein australisches Konto überwiesen. Dass die Kontaktdaten des Kontoinhabers nicht auf Beatrice Egli liefen, habe ihn nicht stutzig gemacht. "Ich wollte Beatrice helfen", berichtet er weiter und bezahlte 80.000 Franken (75.000 Euro). "Meine Ersparnisse sind weg."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Echte Beatrice Egli schockiert von Betrugsmasche

Der Fan aus der Schweiz ist jedoch nicht das einzige Opfer, dass auf diese Betrugsmasche hereingefallen sein soll. Beatrice Egli hat inzwischen von diesen Fällen erfahren, wie sie "Bild" erklärt: "Mehrere Fans kamen in die Metzgerei meiner Eltern in meiner Heimatstadt Pfäffikon, erzählten meiner Mutter von meiner angeblichen Not. Sie klärte sie auf."

Die Schlagersängerin sei von den Betrügern zum Heiraten angeboten worden. "Sogar unser Pfarrer meldete sich, weil ein unbekannter Mann schon die Kirche für die Hochzeit reservieren wollte", sagt Beatrice Egli. Sie sei schockiert von den Fällen und rät ihren Fans, nicht auf derartige Nachrichten zu reagieren. "Ich weiß, dass sie für mich durchs Feuer gehen würden. Doch ich hoffe, dass sie eins wissen, ihre Treue zu meiner Musik und zu mir als Person ist das wertvollste und keiner auf Erden muss mir das jemals mit Geld beweisen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren