Anke Engelke findet Fleischersatzprodukte für Veganer "total albern"

Anke Engelke, die sich selbst vegan ernährt, hält nichts von Fleischalternativen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
14  Kommentare Artikel empfehlen
Anke Engelke.
Anke Engelke. © imago images/Future Image

Es ist ein Thema, das immer wieder für große Diskussionen sorgt: Fleischersatzprodukte für Vegetarier und Veganer. Der Markt wird zwar immer größer, doch noch immer gibt es zahlreiche Gegner. Zu ihnen gehört auch Anke Engelke - und das, obwohl sie sich selbst vegan ernährt. 

Vor Kurzem war die 55-Jährige im Podcast "Talk mit K" zu Gast und unterhielt sich mit Gastgeberin Sarah Brasack unter anderem über ihre Ernährung.

Anke Engelke: "Gemüse ist Gemüse und Bacon ist Bacon"

Als es um Ersatzprodukte ging, sagte Engelke: "Wenn man ein Kalbsfilet essen möchte, dann soll man ein Kalbsfilet essen. Und wenn ich Bock auf Bacon habe, dann muss ich Bacon essen. Ich finde diese Ersatzangebote total albern. Gemüse ist Gemüse und Bacon ist Bacon."

Es sei schwierig, weil den Menschen dann vorgegaukelt werde, man brauche eigentlich Fleisch. Die Entertainerin: "Das verbirgt sich hinter den sogenannten Hilfsprodukten.“

Produkte herzustellen, die wie Fisch schmecken, aber vegan sind, findet die Komikerin total "plemplem. Und vegane Wurst und so einen Unsinn, finde ich total bescheuert.“

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Engelke: Alternativen schmecken nie echt

Sie ist der Meinung: Wie echter Bacon oder Käse schmecken die Alternativen ohnehin nicht, dass gehe gar nicht.

Moderatorin Sarah Brasack kann die Argumentation ihrer Gesprächspartnerin zwar nachvollziehen, hat aber eine andere Meinung. "Ich finde es okay, wenn es ähnlich schmeckt und ähnlich lecker schmeckt, dann ist das für mich ein Trost."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 14  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
14 Kommentare
Artikel kommentieren