Animierte Serie über die Royals wegen Prinz Philips Tod verschoben

Eigentlich sollte bald eine animierte Serie über die britischen Royals erscheinen. Doch durch den Tod von Prinz Philip ist die Veröffentlichung von "The Prince" auf HBO Max vorerst auf Eis gelegt worden.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das britische Königshaus wird es vorerst doch nicht in animierter Version geben.
Das britische Königshaus wird es vorerst doch nicht in animierter Version geben. © StarMaxWorldwide/imagecollect.com

Am 4. April hat Autor und Produzent Gary Janetti (55) noch stolz via Instagram verkündet, dass schon bald die satirische Animationsserie "The Prince" über die britische Königsfamilie zu HBO Max kommen wird. Doch dieser Plan wurde durch den Tod von Prinz Philip (1921-2021) nur fünf Tage nach der Ankündigung auf unbestimmte Zeit verschoben, wie die US-Seite "The Hollywood Reporter" inzwischen in Erfahrung gebracht hat.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Demnach heißt es von Seiten des Streaminganbieters: "Wir waren traurig darüber, vom Tod von Prinz Philip zu erfahren und werden die Pläne zur Veröffentlichung der Serie anpassen." Das neue Datum werde zeitnah bekanntgegeben, heißt es weiter. Ursprünglich war mit einer Veröffentlichung bis spätestens Juni gerechnet worden.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Unklar ist noch, ob die Verzögerung auch inhaltliche Änderungen nach sich ziehen wird. Erste Bilder zur Serie "The Prince", in der Prinz William (38) und Herzogin Kates (39) ältester Sohn George (7) die Hauptfigur ist, zeigten Prinz Philip in wenig vorteilhafter Erscheinung. Der Voicecast der Serie ist übrigens prominent besetzt: Janetti selbst spricht den kleinen George, die beiden "Game of Thrones"-Stars Sophie Turner (25) und Iwan Rheon (35) leihen Prinzessin Charlotte (6) und Prinz William ihre Stimmen. Condola Rashad (34) spricht Herzogin Meghan (39), Orlando Bloom (44) deren Ehemann Prinz Harry (36) und Lucy Punch (43) Herzogin Kate (39).

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren