Andrea Jürgens ist tot: Die Todesursache ist Nierenversagen

Traurige Nachrichten von Kinderstar und Sängerin Andrea Jürgens. Sie starb mit nur 50 Jahren in einer Klinik. Zuvor war sie wegen akutem Nierenversagen zusammengebrochen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Andrea Jürgens starb an akutem Nierenversagen.
imago Andrea Jürgens starb an akutem Nierenversagen.

"Am Morgen des 20. Juli 2017 ist Andrea Jürgens verstorben. Sie starb nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise ihrer Lieben", so das offizielle Statement ihrer Plattenfirma Telamo. Sie lag mehrere Tage im Koma.

Bereits Ende 1972 avancierte Andrea Jürgens zum Kinder-Star. Entdeckt vom Erfolgsproduzenten Jack White, lieferte sie Jahrzehnte lang Hits wie "Und dabei liebe ich euch beide“, "Ein Herz für Kinder“ oder "Millionen von Sternen“. Andrea Jürgens wurde erwachsen in und mit ihren Liedern – sie schrieb vier Jahrzehnte lang Musikgeschichte.

Nach langer Pause gelang ihr 2016 ein Comeback mit dem Album „Millionen von Sternen“. Noch im Herbst 2016 starte die Ausnahmekünstlerin eine Tournee durch ganz Deutschland für ihre Fans, die sie leider aufgrund einer Krankheit abbrechen musste.

Ken Otremba, Telamo-Chef: "Es war mir eine Ehre mit und für Andrea Jürgens zu arbeiten. Wir trauern um eine der wichtigsten Künstlerinnen des Deutschen Schlagers. Andrea wird uns allen sehr fehlen. Sie ist unersetzlich."

Noch heute mysteriös: Die tragischen Todesfälle der Promis

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren