Sigmar Gabriel: Auch Angela Merkel ist schlagbar!

Während SPD-Parteikollege Torsten Albig die Hoffnung schon aufgegeben hat, Kanzlerin Angela Merkel bei der Wahl 2017 schlagen zu können, gibt sich Parteichef Sigmar Gabriel kämpferisch.
| az/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
SPD-Parteichef Sigmar Gabriel ist davon überzeugt, dass Kanzlerin Angela Merkel bei der Wahl 2017 zu schlagen ist.
dpa SPD-Parteichef Sigmar Gabriel ist davon überzeugt, dass Kanzlerin Angela Merkel bei der Wahl 2017 zu schlagen ist.

Berlin - Nach Zweifeln in der SPD über die Notwendigkeit eines eigenen Kanzlerkandidaten hat sich Parteichef Sigmar Gabriel kämpferisch gezeigt. "In einer Demokratie ist jeder schlagbar", sagte Gabriel der "Bild"-Zeitung (Montag).

Lesen Sie hier:

In Umfragen liegt die SPD weiterhin mit großem Abstand hinter der Union von Kanzlerin Angela Merkel (CDU). "Die SPD wird einen Kanzlerkandidaten aufstellen und um die Kanzlerschaft kämpfen", kündigte der Bundeswirtschaftsminister an.

Im Juli hatte Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) die Notwendigkeit eines eigenen Kanzlerkandidaten für 2017 in Zweifel gezogen, weil Merkel ohnehin kaum zu schlagen sei. Dieser Vorstoß war in der SPD einhellig als abwegig bezeichnet worden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren