Merkel zu Privataudienz bei Papst Franziskus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Pfingstsamstag in Rom von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen worden.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist am Pfingstsamstag in Rom von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen worden.

Rom - Geplant war ein etwa 45-minütiges Treffen der protestantischen Kanzlerin mit dem aus Argentinien stammenden Oberhaupt der katholischen Kirche.

In Rom wurde erwartet, dass dabei auch die Wirtschaftskrise und ihre schweren sozialen Folgen angesprochen werden. Franziskus hatte am Donnerstag Finanzreformen verlangt.

Merkel hatte vor zwei Monaten bereits an der feierlichen Amtseinführung des Nachfolgers von Joseph Ratzinger auf dem Stuhl Petri teilgenommen und dem neuen Papst im Petersdom die Hand geschüttelt. Nach der Privataudienz im Apostolischen Palast wollte Merkel ihre Eindrücke von der Begegnung mit Franziskus schildern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren