Kristina Schröder wird zum zweiten Mal Mutter

 In ein paar Tagen endet die Amtszeit von Kristina Schröder (36) als Familienministerin. Zukunftspläne gibt's schon: Im Sommer erwartet sie ihr zweites Kind
| va/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit Ehemann Ole Schröder hat die Nochfamilienministerin bereits Tochter Lotte.
dpa Mit Ehemann Ole Schröder hat die Nochfamilienministerin bereits Tochter Lotte.

In ein paar Tagen endet die Amtszeit von Kristina Schröder (36) als Familienministerin. Zukunftspläne gibt's schon: Im Sommer erwartet sie ihr zweites Kind

 BERLIN Die scheidende Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) ist wieder schwanger. „Ja es stimmt. Wir erwarten im Sommer unser zweites Kind, wenn alles gut geht“, sagte Schröder dem „Wiesbadener Kurier".

Schröder ist bereits Mutter einer zweieinhalbjährigen Tochter. Sie war die erste Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit ein Kind bekam. Verheiratet ist die 36-Jährige mit dem bisherigen Parlamentarischen Staatssekretär im Innenministerium, Ole Schröder. Die hessische CDU-Politikerin hatte schon am Abend der Bundestagswahl angekündigt, dass sie nicht mehr für das Ministeramt zur Verfügung steht.

Sie wolle künftig mehr Zeit für ihre Familie und ihre Tochter haben, schrieb sie damals auf ihrer Homepage. Schröder gehört dem Bundestag aber weiter als Abgeordnete an.

Nachfolgerin von Schröder als Familienministerin wird aller Voraussicht nach die SPD-Politikerin Manuela Schwesig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren