Größte SPD-Kundgebung in diesem Wahlkampf

Mit ihrer bisher größten Wahlkundgebung läutet die SPD heute in Berlin den Endspurt im Bundestagswahlkampf ein. Höhepunkt wird am Abend eine Rede von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück auf dem Alexanderplatz sein.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Berlin - Auch Parteichef Sigmar Gabriel, der Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier und Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit werden erwartet, außerdem ist ein Konzert von Roland Kaiser geplant.

Die Partei erwartet mehrere tausend Menschen. Die Veranstaltung ist der Auftakt für ein 72-stündiges Wahlkampffinale der Partei mit Hunderttausenden Hausbesuchen, massiver Werbung und bundesweiten Kundgebungen. Bis zum Wahltag soll die Marke von fünf Millionen Hausbesuchen geschafft werden. Die Großflächen-Plakatierung soll von bundesweit 7000 auf 15 000 Plakate ausgeweitet werden.

Zuletzt kam die SPD laut Umfragen auf 25 bis 28 Prozent. Ziel ist eine Koalition mit den Grünen, doch bisher sehen Meinungsforscher dafür keine Mehrheit. Erreicht weder Schwarz-Gelb noch Rot-Grün eine eigene Mehrheit, könnte auch eine große Koalition eine Option sein. Aber diese Koalitionsvariante ist in der Partei sehr umstritten, da die SPD nach der letzten Koalition mit der Union bei der Bundestagswahl 2009 auf 23 Prozent abgestürzt war.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren