Kommentar

Ampelkoalition: Scheitern? Keine Option

Der AZ-Korrespondent Torsten Henke zur Einigung von SPD, Grünen und FDP.
| Torsten Henke
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
11  Kommentare Artikel empfehlen
SPD, Grüne und FDP sind einer Ampel-Koalition einen Schritt näher gekommen.
SPD, Grüne und FDP sind einer Ampel-Koalition einen Schritt näher gekommen. © Christoph Soeder/dpa

Nein, auf Grün steht die Ampel noch immer nicht, doch die Spitzen der Sondierungsteams haben gestern einen neuen Ton angeschlagen. Jamaika ist hinter dem Horizont verschwunden, ein Scheitern der Koalitionsverhandlungen, die SPD, Grüne und FDP in der kommenden Woche aller Voraussicht nach aufnehmen werden, ist keine Option. FDP-Chef Christian Lindner ist davon überzeugt, dass es seit langer Zeit keine vergleichbare Modernisierungschance gegeben habe.

Man fühlt sich an die Agenda 2010 des SPD-Kanzlers Gerhard Schröder erinnert: Sein Reformprogramm mag nicht perfekt gewesen sein, doch hatte es maßgeblichen Anteil daran, dass Deutschland alles in allem glimpflich durch die Krisen gekommen ist. Nun könnte es der Ampel gelingen, das Land voranzubringen. Was nur funktioniert, wenn das alte Lagerdenken überwunden wird. Wenn es um die Sache geht. Um die Zukunft des Landes.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 11  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
11 Kommentare
Artikel kommentieren