Kostenfreie Strafzettel: Diese Stadt verteilt Null-Euro-Knöllchen

Im rheinland-pfälzischen Unkel werden für kleine Straßensünden seit Anfang des Jahres sogenannte "Null-Euro-Knöllchen" verteilt. Was wie ein schlechter Witz klingt, soll bei Parksündern allerdings etwas bewirken. 
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Unkel werden seit Anfang des Jahres sogenannte "Null-Euro-Knöllchen" verteilt.
dpa In Unkel werden seit Anfang des Jahres sogenannte "Null-Euro-Knöllchen" verteilt.

Unkel - Manche Falschparker haben im rheinland-pfälzischen Unkel gut lachen: Statt ein Verwarnungsgeld bekommen sie seit Jahresbeginn Null-Euro-Knöllchen.

Bürgermeister Karsten Fehr habe sich von einer ähnlichen Aktion in Passau zu der "Null-Euro-Glück-gehabt-Verwarnung" anregen lassen, sagt Ordnungsamtsleiter Christoph Heck.

Glück gehabt - bei kleineren Vergehen!

Null-Euro-Knöllchen gibt es im Ermessen der Kontrolleure bei leichteren Verstößen wie vergessenen Parkscheiben, nicht aber etwa bei zugeparkten Ausfahrten oder Gehwegen.

60 bis 70 Null-Euro-Knöllchen sind in den vergangenen zwei Wochen verteilt worden, versehen auch mit Neujahrswünschen des Ordnungsamts.

Lesen Sie auch: Kanadier bekommt saftige Strafe - weil er singt!

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren