Wiesn 2015: Maß Bier überall über 10 Euro?

Durch strengere Arbeitsschutz-Vorschriften fühlen sich die Oktoberfest-Wirte gezwungen, wieder die Preise zu erhöhen. Laut einem Medienbericht soll die Wiesn-Maß dieses Jahr in allen Zelten über zehn Euro kosten.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Prosit auf der Wiesn wird schon wieder teurer - ob ein Maß-Preis von über 10 Euro die Besucher abschreckt bleibt fraglich.
dpa Das Prosit auf der Wiesn wird schon wieder teurer - ob ein Maß-Preis von über 10 Euro die Besucher abschreckt bleibt fraglich.

München – Bereits ein halbes Jahr vor Eröffnung ist die Wiesn wieder in den Schlagzeilen - und zwar hauptsächlich den negativen. Die Wirte klagen über die Bürokratie beim neuen Mindestlohngesetz, vor allem was die Dokumentationspflicht und die Begrenzung der Arbeitszeiten für das Personal angeht.

Alles zum Mindestlohn-Streit auf der Wiesn lesen Sie hier!

Die strengeren Arbeitsschutz-Vorschriften hab zur Folge, dass die Wirte mehr Personal einstellen müssen. Die höheren Personalkosten wollen sie mit einer erneuten Anhebung der Preise abfangen. Zudem sollen auch die Kosten für Zeltaufbau und die Sicherheitsdienste steigen. Wie Wirte-Boss Toni Roiderer der Bild-Zeitung bestätigte, sollen die Bierpreise demnach wieder um drei bis vier Prozent steigen. Das würde erstmals einen Maß-Preis von über zehn Euro in allen Zelten bedeuten.

Lesen Sie hier: Mehr Reservierungen – aber nur für Münchner

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren