Schwerverletzter Mann in Planegg bei München gefunden: Polizei sucht Zeugen

Ein 43-jähriger Schweizer wurde am Montag schwerverletzt auf der Straße in Planegg gefunden. Kurze Zeit später meldet sich der Täter bei der Polizei. Warum er den Mann angriff, will er nicht sagen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. (Symbolbild). In Planegg wurde ein Mann verletzt auf der Straße gefunden.
Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. (Symbolbild). In Planegg wurde ein Mann verletzt auf der Straße gefunden. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Planegg -  Mitten in Planegg lag der schwerverletzte Mann auf der Straße als er am Montagmorgen gegen 10.50 von einem Passanten vor einem Beautysalon gefunden wurde.  Er wurde sofort ins Krankenhaus gebracht. Seine Verletzungen rührten offensichtlich von einem Kampf mit einer anderen Person her.

Kurz nachdem das Opfer gefunden wurde, meldet sich der Täter 

Nur wenig später meldete sich dann der mutmaßliche Täter bei der Polizei. Er habe einen Streit mit jemanden in Planegg gehabt, erklärte der Mann laut Polizei am Telefon. Er wurde von Beamten festgenommen - doch zum Motiv und den Umständen der Tat wollte der 47-jährige Mann aus dem südlichen Münchner Landkreis nichts sagen. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die Polizei sucht Zeugen

Um die Tat zu verstehen, sucht die Polizei nun Zeugen. Im Bereich des Beautysalons in der Bahnhofstraße/Hofmarkstraße war ein schwarzer SUV Volvo XC 60 mit einem Schweizer Kennzeichen geparkt, der vom Opfer genutzt wurde.

Der Täter fuhr wohl einen grauen BMW X 5 mit Dingolfinger Kennzeichen. Die Polizei sucht Personen, die am Morgen des Pfingstmontages in Planegg vor oder in dem dortigen Beautysalon (neben einer Bäckerei) im Zusammenhang mit den beiden genannten Fahrzeugen möglicherweise relevante Beobachtungen gemacht haben.


Hinweise an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0 oder auch jede anderen Polizeidienststelle.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren