Münchner kracht auf A99 in Leitplanke: Unfallverursacher flüchtet

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Samstagmorgen einen Unfall auf der A99 verursacht. Statt zu helfen, fuhr er einfach weiter und flüchtete. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Der Verursacher ist nach dem Unfall auf der A99 geflüchtet, bislang hat er sich auch noch nicht bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild)
Der Verursacher ist nach dem Unfall auf der A99 geflüchtet, bislang hat er sich auch noch nicht bei der Polizei gemeldet. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Fröttmaning - Am Samstagmorgen ist es auf der A99, kurz vor dem Nordkreuz, zu einem Unfall mit anschließender Fahrerflucht gekommen – das berichtet die Polizei.

Demnach war ein 25-jähriger Münchner gegen 8.05 Uhr in Richtung Süden unterwegs, als zwischen den Anschlussstellen Neuherberg und Fröttmaning-Nord plötzlich ein bislang unbekannter Autofahrer sehr knapp vor ihm zum Überholen ausscherte.

Unfall auf der A99: Polizei sucht nach Zeugen

Daraufhin verlor der Münchner die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte in die Mittelleitplanke, schleuderte im Anschluss über alle Fahrspuren und kam auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Der 25-Jährige wurde leicht verletzt, das Auto stark beschädigt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf etwa 2.500 Euro.

Nach dem Unfall fuhr der Unbekannte einfach weiter, jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Freising unter 08161/952-0 oder jede andere Dienststelle entgegen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren