17-jähriger Rollerfahrer will überholen und gerät unter Auto

Bei einem Unfall in Gundelfingen an der Donau (Landkreis Dillingen) ist ein 17 Jahre alter Motorrollerfahrer schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag wollte der Jugendliche ein vor ihm fahrendes Auto überholen. Der Fahrer des Autos erkannte dies jedoch zu spät und bog nach links in eine Parktbucht ein. Der Rollerfahrer prallte daraufhin am Montagabend seitlich gegen den Wagen und rutsche unter das Fahrzeug. Hierdurch verletzte er sich schwer am Kopf. Der Mitfahrer des 17-Jährigen flüchtete zu Fuß vom Unfall. Der junge Fahrer trug keinen Helm und war betrunken. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Roller war zudem weder versichert noch zugelassen und wurde sichergestellt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme.
Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. © Stefan Puchner/dpa/Archivbild
Gundelfingen an der Donau
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen