Luxuswagen kracht in Anhänger: Schüler (13) fährt Mercedes zu Schrott

Wenige Tage nach einem spektakulären Crash mit einer Nobelkarosse im Gilchinger Industriegebiet sind die Täter bekannt: Zwei 13-Jährige hatten sich eine nächtliche Spritztour geliefert. Die Buben sind unverletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bei dem Crash wurde der Airbag ausgelöst.
Bei dem Crash wurde der Airbag ausgelöst. © Polizei

Puchheim/Gilching - Jetzt ist also raus, wer's war: der Freund des kleinen Bruders.

Der Spezl eines 13-Jährigen ist laut Polizei mit dem Mercedes von dessen großen Schwester am vergangenen Dienstag (10.November) kurz vor fünf Uhr morgens in einen abgestellten Anhänger gebrettert. Der Unfall der beiden Schüler ereignete sich im Industriegebiet in Gilching.

Flucht per Sprint durch die Nacht

Passiert ist den Buben nichts - sie sprangen aus dem Schrottauto und legten einen Vollsprint hin, um vor der Polizei abzuhauen.

Nun stellte sich der 13-jährige Beifahrer in Begleitung seines Vaters der Polizei in Germering. Er legte ein umfassendes Geständnis ab.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bub (13) borgt sich Auto

Mitten in der Nacht hatte er sich nach Polizeiangaben die Wagenschlüssel besorgt, war ohne Wissen seines Vaters und seiner Schwester in die Garage geschlichen, startete den Luxuswagen und fuhr von Puchheim nach Gilching. Dort gabelte er seinen gleichaltrigen Kumpel auf.

Zwischenstopp an der Tanke

Bei einer Tankstelle in Gilching holten sich die beiden Schüler erst einmal etwas zu trinken. Anschließend tauschten sie die Plätze - jetzt durfte der Freund fahren, der dann aber "die Kurve von der Carl-Benz-Straße in die Lilienthalstraße nicht mehr gekriegt" hätte. Beim Rechtsabbiegen kam der Mercedes von der Spur ab und krachte in einen dort geparkten Anhänger.

Die beiden Buben sprangen aus dem Fahrzeug, ließen den kaputten Mercedes zurück und rannten zur Wohnung des Fahrers. Der Sachschaden am Unfallfahrzeug beläuft sich auf 15.000 Euro. Über die Reaktion der großen Schwester liegen keine Informationen vor.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren