Landkreis Starnberg: Drei Schwerverletzte bei Unfall am Ammersee

Nach einem Verkehrsunfall im Landkreis Starnberg mit drei Schwerverletzten sind nach Angaben der Polizei "aufgrund diverser Unklarheiten" noch viele Fragen offen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber brachten die drei Schwerverletzten in umliegende Krankenhäuser. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber brachten die drei Schwerverletzten in umliegende Krankenhäuser. (Symbolbild) © Lino Mirgeler/dpa

Herrsching am Ammersee - Kurz vor Mitternacht hat sich auf der Staatsstraße 2068 ein heftiger Verkehrsunfall ereignet: Die drei Insassen eines Ford wurden dabei schwer verletzt.

Fahrzeug kommt aus ungeklärter Ursache von der Straße ab

Nach Angaben der Polizei war die Gruppe - bestehend aus einer 26-Jährigen, einem 33-Jährigen und einem 63-Jährigen - gegen 23.20 Uhr von Herrsching kommend in Richtung Fischen unterwegs, als der Wagen aus bislang unbekannter Ursache auf Höhe Wartaweil nach rechts ins Bankett abkam.

Das Auto kreuzte die Fahrbahn, fuhr anschließend auf der linken Fahrbahnseite eine Böschung hinauf, kollidierte frontal mit einem Baum und rollte seitlich die Böschung wieder hinunter. Dort landete das Fahrzeug auf dem Dach.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Staatsstraße 2068 nach Unfall knapp fünf Stunden gesperrt

Einsatzkräfte der Feuerwehr Herrsching mussten die drei Insassen aus dem Wrack befreien, anschließend brachten sie der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser. 

Die Staatsstraße während der Unfallaufnahme für etwa fünf Stunden komplett gesperrt. "Aufgrund diverser Unklarheiten, auf die aus Ermittlungsgründen nicht näher eingegangen wird, wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachten angeordnet", erklärte die Polizei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
3 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare