Update

Etliche Hinweise eingegangen: Polizei identifiziert Grapscher

Per Öffentlichkeitsfahndung hat die Bundespolizei nach einem Grapscher gesucht. Noch am selben Tag sind so viele Hinweise eingegangen, dass die Suche beendet wird.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bei der Bundespolizei sind etliche Hinweise eingegangen. (Symbolbild)
Bei der Bundespolizei sind etliche Hinweise eingegangen. (Symbolbild) © Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild

Olching - Die Fahndung nach dem Grapscher am Olchinger Bahnhof ist beendet. Bereits nach kurzer Zeit sind zahlreiche Hinweise bei der Bundespolizei eingegangen, durch die die Identität des Gesuchten festzustehen scheint.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dem Mann wird zur Last gelegt, am 18. März 2021 eine 17-Jährige sexuell belästigt zu haben. Er soll der Teenagerin ans Gesäß gefasst haben. Kameras am Bahnhof zeichneten den Vorfall auf, mit diesen Überwachungsbildern fahndete die Bundespolizei nach dem Mann. Dem Grapscher werden zudem noch zwei weitere Fälle in Olching und Gröbenzell zugeordnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen