14.000 Euro Schaden: Fahrradfahrerin verursacht Unfall und flüchtet

In Freising ist es am Montag zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos gekommen. Verursacht wurde der Aufprall offenbar von einer unaufmerksamen Fahrradfahrerin, die anschließend vom Unfallort flüchtete.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
14  Kommentare Artikel empfehlen
Die Radlerin verursachte den Unfall und flüchtete anschließend. (Symbolbild)
Die Radlerin verursachte den Unfall und flüchtete anschließend. (Symbolbild) © Frank Leonhardt/dpa

Freising - Drei verletzte Personen und ein Schaden von 14.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls in Freising, der laut Polizei von einer Fahrradfahrerin mitverursacht wurde.

Eine 57-jährige Autofahrerin war am Montagnachmittag unterwegs, als eine Radlerin die Fahrbahn querte. Die Freisingerin musste mit ihrem Pkw stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Eine 19-jährige Schülerin im Wagen dahinter konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und krachte ins Fahrzeug der 57-Jährigen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Fahrradfahrerin verursacht Schaden von 14.000 Euro

Bei dem Crash wurden beide Fahrerinnen sowie der Beifahrer im hinteren Wagen leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrradfahrerin verließ indes unerkannt den Unfallort.

Der Gesamtschaden an beiden Autos wird auf 14.000 Euro geschätzt. Die Polizei Freising bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08161/952-0 zu melden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 14  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
14 Kommentare
Artikel kommentieren