Wanderer stürzt 20 Meter in den Kienbach ab - schwerverletzt

Nach einer Tour zum Kloster Andechs gerät ein Wanderer in einer Schlucht ins Straucheln. Ein Freund will noch helfen – doch er kann den Absturz nicht mehr verhindern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Absturz ereignete sich unweit des Klosters Andechs, wo die Wandergruppe zuvor eingekehrt war. (Archivbild)
Der Absturz ereignete sich unweit des Klosters Andechs, wo die Wandergruppe zuvor eingekehrt war. (Archivbild) © dpa

Andechs/Herrsching - Es ist das erschreckende Ende einer heiteren Sommertour: Auf dem Rückweg vom Kloster Andechs ist ein 27-jähriger Mann über 20 Meter tief gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Samstagabend: Eine Gruppe von sieben Personen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck, alle zwischen 27 und 30 Jahre alt, waren auf dem Rückweg vom Kloster durch das Kliental in Richtung Herrsching.

Freund bekommt Rucksack zu greifen

Dabei kamen sie vom Weg ab und gerieten in unwegsames Gelände. Der nach Polizeiangaben mutmaßlich unter Alkohol stehende Mann versuchte, seinen Vordermann zu überholen und rutschte aus. Ein Freund bemerkte sein Straucheln und versuchte noch, zu helfen: Er bekam den Rucksack zu fassen, konnte ihn allerdings nicht festhalten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

20 Meter tiefer Sturz im freien Fall

Der 27-Jährige stürzte ab – über 20 Meter tief, teils in freiem Fall. Er fiel in den Kienbach und kam auf einem Stapel Äste auf. Die Feuerwehr barg den Schwerverletzten, der Rettungsdienst versorgte ihn vor Ort. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Nach Polizeiangaben ist er außer Lebensgefahr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren