Serie

Tracht geht auch ohne Wiesn: Was Münchner Händler empfehlen

Obwohl heuer keine große Gaudi auf der Theresienwiese stattfindet, Anlässe für Dirndl und Lederhose gibt es genug - und Trends auch.
| Conie Morarescu
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
11  Kommentare Artikel empfehlen
Axel Munz und seine Tochter Nina von Angermaier Trachten- und Ledermoden führen einen Partnerlook vor: Dirndlmieder und Weste aus demselben Stoff.
Axel Munz und seine Tochter Nina von Angermaier Trachten- und Ledermoden führen einen Partnerlook vor: Dirndlmieder und Weste aus demselben Stoff. © Daniel von Loeper

München - Manuela Hillebrand, Trachtengalerie Mammendorf: "Wir stellen fest, dass Trachten momentan besonders gern bei feierlichen Anlässen wie Hochzeit, Kommunion und Firmung getragen werden. Gerne trägt die Braut ein Festtagsdirndl aus edlen seidigen Stoffen. Neu im Kommen sind weiße und cremefarbene Hochzeitsdirndl. Allgemein sind gerade bei den Frauen die pastellfarbenen Stoffe sehr beliebt.

Manuela Hillebrand.
Manuela Hillebrand. © Samira Muna Sigl

Unsere hochwertigen Lederhosen aus Hirsch- oder Ziegenleder kommen bei den Herren sehr gut an. Die passen nicht nur klassisch kombiniert zu Hemd und Weste, sondern auch im legeren Look zum T-Shirt. Wer auf der Suche nach Schnäppchen ist, wird bei uns im Untergeschoss sicherlich fündig. Dort haben wir einen dauerhaften Schnäppchenmarkt eingerichtet. In diesem Jahr haben wir außerdem eine besondere Aktion: Zu unserem 40-jährigen Jubiläum bieten wir jede Woche einen Artikel mit 40 Prozent Rabatt an. Es lohnt sich, auf unsere Homepage zu schauen."

Eine Wiesn ohne Tracht ist für viele undenkbar, in München braucht es aber zum Glück keine Wiesn, um in Tracht auszugehen: In diesem Jahr werden Trachten zu allen Anlässen gern getragen. Hochzeit, Kommunion und Taufe, oder einfach nur im Alltag. Im Biergarten passen Lederhosen und Dirndl natürlich perfekt ins Bild. Aber auch bei einem Spaziergang im Englischen Garten oder beim Picknick an der Isar wird man in Tracht nicht schräg angeschaut.

Die AZ hat sich bei den Münchner Trachten-Händlern umgehört, wie heuer die Trends ausgefallen sind. Von der edlen, feierlichen Tracht bis zum legeren Trachtenrock, der auch zu T-Shirts und Sneakers passt, war alles dabei. Bei den Herren sind die kurzen, bestickten Lederhosen der zeitlose Klassiker.

Angermaier: "Pärchen gehen gerne im Partnerlook"

Nina Munz von Angermaier Trachten- und Ledermoden hat einen besonderen Trend bei den Paaren entdeckt: Der Partnerlook ist wieder voll in Mode. So erkennt das Umfeld sofort, welches hübsche Dirndl und welcher fesche Bua zusammen gehören.Für Schnäppchenjäger, die nicht so tief in die Tasche greifen möchten, gibt es auch noch ein paar gute Tipps.Nina Munz, Angermaier Trachten- und Ledermoden:"Diese Saison haben wir ganz besondere Stoffe in unserem Sortiment. Ein wunderschöner, weicher Samt taucht im Dirndl-Mieder und passend dazu in der Herren-Weste auf, in Silbergrau oder Olive.Wir stellen fest, dass unsere Kundinnen und Kunden sehr gern als Paar im passenden Partnerlook ausgehen. Außerdem verwenden wir in diesem Jahr auch Babycord, das ist ein dünner, weicher Cord-Stoff, der beim Dirndl besonders gut zu einer Blumenranken-Schürze passt.

Lesen Sie auch

Blumenmotive sind ohnehin sehr beliebt. Die finden sich im Mieder unseres Gobelin-Dirndls wieder oder in unseren Blumenröcken, die wir aus Jacquardstoff fertigen. Bei den Herren sind kurze Lederhosen immer gern gesehen, einfach oder auch farbig bestickt. Unsere Herrenwesten sind besonders beliebt in Blau oder Grün, aber auch leicht florale Muster werden gern getragen. Wer nach Schnäppchen sucht: Herrenwesten gibt es bei uns ab 50 Euro, die Dirndl ab 70 Euro. Und einmal im Monat haben wir einen Lagerverkauf in der Bodenseestraße mit reduzierter Ware bis zu 95 Prozent. Die Termine kann man auf unserer Homepage einsehen."

Rosental 10,Landsberger Straße 101-103, Bodenseestr. 170, www.trachten-angermaier.de

Almliebe: "Legere Trachtenmode kommt heuer gut an"

Sonja Ragaller, Almliebe:"Da die meisten großen Feste und Veranstaltungen ausfallen, bieten wir in diesem Jahr viele Produkte an, die man unabhängig von Inzidenzwert und Anlass tragen kann. Zum Spazierengehen an der Isar, zum Flanieren am Viktualienmarkt, zum Draußensitzen im Biergarten. Trachten-Röcke von der Rockmacherin oder von Lena Hoschek, die man auch mal leger mit Sneakers und Shirt kombinieren kann, kommen heuer sehr gut an.

Sonja Ragaller und Schwester Stefanie von Almliebe.
Sonja Ragaller und Schwester Stefanie von Almliebe. © Almliebe

Oder Trachten-Kleider von Gottseidank, Hammerschmid und Marjo, die man ohne Schürze tragen kann.Bei den Männern geht die kurze Lederhose immer. Moderne Farben, hellere Nuancen und Grau-Töne, kommen gut an und auch mal ganz cleane, unbestickte Lederhosen. Die kann man im Alltag gut tragen. Wir haben auch extra eine kleine sportivere Wander-Kollektion entworfen, die man am Berg und in der Stadt tragen kann. Wir sind kein Schnäppchen-Anbieter. Aber ein paar reduzierte Teile aus der vergangenen Saison kann man in unserem Online-Shop finden."

Hochbrückenstr. 10, www.almliebe.com

Trachtengalerie Mammendorf"Weiße Hochzeitsdirndl sind im Kommen"

Ahornstraße 22, Mammendorf, www.trachtengalerie.de

Trachten Rausch: "Unsere Kundinnen mögen frische Farben"

Uta Rausch, Trachten Rausch: "Obwohl die Wiesn ausfällt, werden Dirndl und Lederhosen auch heuer gern gekauft. Immerhin kann man ja den Biergarten besuchen und das tun unsere Kunden am liebsten in Tracht. Sehr beliebt sind bei den Herren Lederhosen im alten Look, mit Wachs behandelt und mit Retro-Stickereien versehen. Die Frauen decken sich dieses Jahr vor allem für besondere Anlässe mit einem Dirndl ein. Da sind edle Dirndl sehr begehrt, aus feinen, seidigen Jacquardstoffen und mit Spitzen-Schürzen. Moderne Schnitte und frische Farben in Kombination mit traditionellen Stoffen sind unsere Spezialität. Das gefällt vor allem den jüngeren oder junggebliebenen Kundinnen sehr gut, die in der Stadt leben.

Uta Rausch mit ihrem Sohn.
Uta Rausch mit ihrem Sohn. © Daniel von Loeper

Wir bieten aus der Eigenproduktion Lederhosen und Dirndl in guter Qualität zu fairen Preisen an. Klassische kurze Wildbock-Lederhosen mit Stickereien haben wir ab 99 bis 129 Euro im Angebot. Dirndl gibt es inklusive Schürze und Bluse schon für einen Preis zwischen 99 und 179 Euro. Wer Wert auf Qualität und Beratung legt, aber nicht zu viel ausgeben möchte, der findet bei uns sicher ein Schnäppchen."

Ruppertstraße 32, www.trachtenrausch.com

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 11  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
11 Kommentare
Artikel kommentieren