Kommentar

Steigende Mietpreise: Teurer Boden

Die Lokalchefin Sophie Anfang über steigende Mietpreise in München.
| Sophie Anfang
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen Teilen

Für Mieter sind es bittere Zeiten mit mäßigen Aussichten, wenn nun auch noch zwei große Wohnkonzerne fusionieren wollen.Die Preise sind schon jetzt für Normalverdiener kaum bezahlbar.

Angesichts der auch in Berlin inzwischen dramatischen Mietpreisentwicklung, frustriert es immer wieder, wie in der Bundesregierung Wohnungspolitik gemacht wird. In Bundesrat und Bundestag denkt man immer noch zu sehr von Dörfern und der Kleinstadt aus.

Lesen Sie auch

Bauen, bauen, bauen, heißt es, sei die Lösung für bezahlbare Mieten. In München wird gebaut wie nie - und die Mieten steigen weiter. Das wird sich auch nicht ändern, wenn die Bodenpreise weiter explodieren und auf den wenigen verbleibenden Flächen deshalb vor allem teure Wohnungen entstehen.

Wer günstige Mieten will, muss an die Bodenpreise ran. Der neue Bundestag muss dafür Lösungen finden!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren