Waisenhaus am Nymphenburger Kanal soll saniert werden

Die SPD hält eine Generalsanierung des Waisenhauses für dringend notwendig. Und fordert eine Modernisierung.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen Teilen
Viel Grün ist rund ums Waisenhaus.
Viel Grün ist rund ums Waisenhaus. © Daniel von Loeper

Neuhausen-Nymphenburg - Fast direkt am Nymphenburger Kanal liegt das städtische Waisenhaus an der gleichnamigen Straße. Schon seit 1899 leben hier Buben und Mädchen - im Moment sind in dem Haus 139 Kinder und Jugendliche untergebracht. Doch die baulichen Bedingungen sind offenbar nicht mehr optimal. "Baldmöglichst" müsse das Haus "generalsaniert" werden, heißt es in einer Mitteilung, die die Rathaus-SPD am Sonntag versandte. Die Sozialdemokraten loben die "hervorragende Arbeit" der Einrichtung.

"Unsere Stadt kann sich glücklich schätzen, dass es mit dem Waisenhaus eine Einrichtung gibt, die Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen Sicherheit und ein Zuhause bietet", sagt SPD-Stadtrat Christian König. "Auch in für die Kommune finanziell schwierigen Zeiten steht die Generalsanierung für uns nicht in Frage."

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren