Verletzt ins Krankenhaus: Fenster begräbt Frau (50) unter sich

Einer Reinigungskraft ist während der Arbeit in einem Hotel in der Schwanthalerstraße ein 70 Kilogramm schweres Fenster ins Kreuz gekracht. Die Feuerwehr beförderte die verletzte Frau mit der Drehleiter schonend nach unten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Nach Angaben der Feuerwehr wurde die 50-Jährige "mittelschwer verletzt" und musste ins Krankenhaus. (Symbolbild)
Nach Angaben der Feuerwehr wurde die 50-Jährige "mittelschwer verletzt" und musste ins Krankenhaus. (Symbolbild) © Arno Burgi/dpa

Ludwigsvorstadt - Die Münchner Polizei ermittelt zum genauen Unfallhergang: Am Dienstagmittag ist einer Frau beim Betten aufschütteln ein Fenster in den Rücken gefallen. Wie die Feuerwehr weiter berichtet, wurde die 50-Jährige dabei "mittelschwer verletzt" und musste ins Krankenhaus. 

Fenster kippt aus den Angeln und begräbt Frau unter sich 

Die Reinigungskraft hatte in einem Hotel in der Schwanthalerstraße im sechsten Obergeschoss ein Fenster geputzt, es anschließend geschlossen und das Bett im Zimmer frisch bezogen.

Nach Angaben der Feuerwehr kippte das gerade gereinigte Fenster plötzlich aus den Angeln und begrub die Frau unter sich. Ein Arbeitskollege eilte herbei, hob das etwa 70 Kilogramm schwere Fenster an und befreite die Frau.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Unfall im Hotel: Feuerwehr muss Drehleiter einsetzen

Anschließend informierte er die Integrierte Leitstelle sowie die Tochter der verunglückten Frau. Der Kollege konnte die Verletzte noch in den vierten Stock begleiten und auf ein Sofa legen.

Dort empfing er die Notarztbesatzung: Die Einsatzkräfte versorgten die Frau medizinisch und gaben ihr Schmerzmittel. Weil ein schonender Transport über das Treppenhaus nicht möglich war, wurde die Verletzte mit Hilfe einer Drehleiter inklusive Krankentragen-Halterung vom vierten Stock heruntergehoben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren