Obersendling: Mann (22) schlägt Rettungssanitäter ins Gesicht

In Obersendling ist der Rettungsdienst angerückt, um einem Gestürzten zu helfen. Ein Freund des Patienten attackierte die Helfer mit einem Faustschlag.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Der Rettungsdienst kam um zu helfen und erhielt dafür einen Schlag ins Gesicht .(Symbolbild)
Der Rettungsdienst kam um zu helfen und erhielt dafür einen Schlag ins Gesicht .(Symbolbild) © Lukas Schulze/dpa/Archivbild

Obersendling - Warum der Mann am Ende zuschlug, ist bislang noch ungeklärt. Laut Polizei hat ein 22-Jähriger in der Nacht zum Dienstag Rettungskräfte attackiert, die gerade versuchten, einer gestürzten Person zu helfen.

Rettungssanitäter bekommt Faustschlag ins Gesicht

In der Nacht auf Dienstag gegen 3 Uhr wurde der Rettungsdienst alarmiert. Der Grund: Eine gestürzte Person in Obersendling. Als die Sanitäter eintrafen um zu helfen, mischte sich der Freund der gestürzten Person ein. Wie die Polizei berichtet, schlug der 22-jährige Münchner plötzlich ohne erkennbaren Grund mit der Faust zu.

Lesen Sie auch

Rettungssanitäter wird leicht verletzt

Eine Polizeistreife nahm den mutmaßlichen Täter daraufhin fest. Er ist nach seiner Vernehmung inzwischen wieder entlassen worden. Die Münchner Polizei führt die weiteren Ermittlungen. Der 25-jährige Rettungssanitäter wurde ebenso wie die gestürzte Person mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Er erlitt leichte Verletzungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren