Überfall auf Schreibwarenladen in Bogenhausen: Täter auf der Flucht

In Bogenhausen hat am Dienstag ein maskierter Mann einen Schreibwarenladen überfallen. Die Polizei sucht nach dem Täter.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar 1 – Artikel empfehlen
Nach Angaben der Polizei hatte der Täter das Geschäft gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten.
Thomas Gaulke 5 Nach Angaben der Polizei hatte der Täter das Geschäft gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten.
Der bis dato unbekannte Täter flüchtete aus dem Laden, die sofort eingeleitete Fahndung - unter anderem auch mit einem Hubschrauber - blieb ohne Erfolg.
Thomas Gaulke 5 Der bis dato unbekannte Täter flüchtete aus dem Laden, die sofort eingeleitete Fahndung - unter anderem auch mit einem Hubschrauber - blieb ohne Erfolg.
Der bis dato unbekannte Täter flüchtete aus dem Laden, die sofort eingeleitete Fahndung - unter anderem auch mit einem Hubschrauber - blieb ohne Erfolg.
Thomas Gaulke 5 Der bis dato unbekannte Täter flüchtete aus dem Laden, die sofort eingeleitete Fahndung - unter anderem auch mit einem Hubschrauber - blieb ohne Erfolg.
Nach Angaben der Polizei hatte der Täter das Geschäft gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten.
Thomas Gaulke 5 Nach Angaben der Polizei hatte der Täter das Geschäft gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten.
Nach Angaben der Polizei hatte der Täter das Geschäft gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten.
Thomas Gaulke 5 Nach Angaben der Polizei hatte der Täter das Geschäft gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten.

Bogenhausen - Er bedrohte die Verkäuferin mit einer mutmaßlichen Schusswaffe und forderte sie auf, das Bargeld herauszugeben: Am Dienstag hat ein bis dato unbekannter Mann ein Lotto- und Schreibwaren-Geschäft am Arabellapark überfallen.

Bogenhausen: Maskierter Mann überfällt Schreibwarenladen

Wie die Polizei weiter berichtet, hatte der Mann den Laden gegen 13.10 Uhr mit einer Sturmhaube über dem Kopf betreten und war zielgerichtet auf die allein dort anwesende Verkäuferin zugegangen, die sich in unmittelbarer Nähe der Kasse aufhielt. Mit der mutmaßlichen Waffe des Mannes bedroht öffnete die 64-Jährige die Kasse und übergab dem Täter das Bargeld.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Überfall auf Schreibwarenladen: Sofortfahndung ohne Erfolg

Anschließend flüchtete der unbekannte Mann aus dem Laden, die sofort eingeleitete Fahndung - unter anderem auch mit einem Hubschrauber - blieb ohne Erfolg.

Die Münchner Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall und gibt folgende Täterbeschreibung heraus: Männliche Person, etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank; komplett dunkel gekleidet, mit dunkler Sturmhaube vollmaskiert, bewaffnet mit dunkler Faustfeuerwaffe; führte zur Aufbewahrung der Tatbeute durchsichtige Plastiktüte mit sich.

Schreibwarenladen überfallen: Zeugenaufruf der Polizei

Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich des Arabellaparks Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, wenden sich bitte an das Polizeipräsidium München (Kommissariat 21, Telefon 089/2910-0) oder an jede andere Polizeidienststelle. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren