Radfahrerin (54) nach Kollision mit Ladebordwand im Krankenhaus

Eine 54-Jährige ist in der Tumblingerstraße gegen die Ladebordwand eine Lastwagens gefahren. Die Münchnerin verletzte sich und kam ins Krankenhaus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
12  Kommentare Empfehlungen
Am Mittwochvormittag ist eine 54-jährige Radfahrerin mit der Ladebordwand eines Lastwagens kollidiert. (Symbolbild)
Am Mittwochvormittag ist eine 54-jährige Radfahrerin mit der Ladebordwand eines Lastwagens kollidiert. (Symbolbild) © Paul Zinken/dpa

Isarvorstadt - Der Lkw-Fahrer hatte bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen der Polizei die Ladebordwand optisch nicht kenntlich gemacht oder die Gefahrenstelle abgesichert, als die Radfahrerin mit dem Lastwagen kollidierte.

Radfahrerin nach Aufprall auf Lkw-Ladebordwand in Klinik

Die 54-jährige Münchnerin war am Mittwochvormittag, gegen 8.30 Uhr, mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg an der Tumblingerstraße stadteinwärts unterwegs, als der 68-Jährige aus dem Landkreis Dachau seinen Daimler-Lkw an der Zufahrt einer Baustelle geparkt hatte.

Wie die Polizei weiter berichtet, senkte der Mann die Ladebordwand am Fahrzeugheck beim Ausladen auf eine Höhe von etwa 1,25 Meter ab, so dass sie etwa einen halben Meter in den Radweg hineinragte.

Die 54-Jährige fuhr auf die Ladebordwand auf und kam verletzt zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die Münchner Verkehrspolizei ermittelt.

Lesen Sie auch

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 12  Kommentare Empfehlungen
12 Kommentare
Artikel kommentieren