Ohne Diebesgut: Einbrecher schläft am Tatort ein

Die Polizei hat einen 28-Jährigen festgenommen, nachdem ihn ein Angestellter schlafend in der Gaststätte vorgefunden hatte. Geklaut hat der Einbrecher wohl nichts.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Mann ist in eine Gaststätte eingebrochen – und dort eingeschlafen. (Symbolbild)
Ein Mann ist in eine Gaststätte eingebrochen – und dort eingeschlafen. (Symbolbild) © imago/photothek

Altstadt - Dieser Einbrecher ist auf wirklich ungewöhnliche Art geschnappt worden: Die Polizei konnte einen 28-Jährigen festnehmen, weil er am Tatort eingeschlafen war. 

Polizei findet Mann schlafend vor

Wie die Polizei berichtet, alarmierte ein Angestellter einer Gaststätte in der Altstadt am Mittwochvormittag die Polizei, weil er in den Räumlichkeiten einen schlafenden Einbrecher entdeckt hatte. Noch immer befinde sich der Mann dort, so der Anrufer. Auch als die Beamten eintrafen, schlief der 28-Jährige immer noch.

Nach ersten Ermittlungen ließ sich der Mann in der Gaststätte einschließen, um sie nach Betriebsende nach Wertsachen zu durchsuchen. Entwendet scheint er aber nichts zu haben. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Einbrecher wird Haftrichter vorgeführt

Der Mann wurde vorläufig festgenommen, am Donnerstag wird er dem Haftrichter wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aus einer Gaststätte vorgeführt. Das Kommissariat 52 hat die Ermittlungen übernommen. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren