Neues Wohnprojekt: Palast mit Wiesn-Blick

Das Mozart-Palais soll „modern im historischen Gewand“ werden. Der geplante Luxus dort verkauft sich gut.
| Lea Kramer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
So soll der „Palast“ aussehen, als der das Haus vermarktet wird.
Visualisierung: KL Bau Grünwald/Foto: Kramer So soll der „Palast“ aussehen, als der das Haus vermarktet wird.

Das Mozart-Palais soll "modern im historischen Gewand" werden. Der geplante Luxus dort verkauft sich gut.

Ludwigsvorstadt - Nördlich der Theresienwiese bei neuen Wohnprojekten von Gentrifizierung zu schreiben, wäre schon arg vermessen. Dass in den Villen rund um die Bavaria je ein Normalverdiener wohnte, darf bezweifelt werden. Und es geht halt doch immer noch eine Spur luxuriöser, wie das neue "Mozart-Palais" zeigt.

Zwischen Goetheplatz und Bavariaring liegt die Mozartstraße. Wenn nicht gerade Wiesn ist, ein ruhiges Eck in der Ludwigsvorstadt. Dort hat die "KL Bau Grünwald GmbH" ein Mehrfamilienhaus renoviert. Neben dreieinhalb Meter hohen Decken, Fischgrätparkett und Feinsteinzeug-Fließen – "modernes Leben im historischen Gewand" – kann der neue Besitzer einen Concierge-Service buchen. Der nimmt Pakete an, vereinbart Arzt-Termine oder bucht gegen Aufpreis auch schon mal den Urlaub auf der Jacht.

52 bis 231 Quadratmeter sind die Zwei- bis Sieben-Zimmer-Wohnungen groß. Mehr als die Hälfte der Wohnungen sind der Immobilienfirma zufolge bereits verkauft. Es klingt gut, was diese verspricht. Von "Altbaukultur par excellence" und einem "Aha-Erlebnis schon beim Übertreten der Eingangsschwelle" ist bei dem unter Ensembleschutz stehenden Mietshaus die Rede. Das alles muss man freilich erst einmal bezahlen können. Preis für die Luxus-Wohnungen: zwischen 850.000 und 3,15 Millionen Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren