Neuaubing: Mann stürzt ins Gleisbett, Retter helfen sofort

Am S-Bahnhof Neuaubing ist ein Mann ins Gleisbett gestürzt: Andere wartende Fahrgäste beobachteten den Vorfall und retteten den etwa 50-Jährigen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Ein Rettungswagen transportierte den Mann zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen transportierte den Mann zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus. (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Neuaubing - Am S-Bahnhof Neuaubing ist am Montagabend ein Mann ins Gleis gefallen, konnte aber von anderen Wartenden gerettet werden.

Mann wird ohnmächtig und stürzt ins Gleis

Gegen 19.30 Uhr hatten ein 17-Jähriger und ein weiterer am Bahnsteig stehender Mann bemerkt, wie der etwa 50-Jährige plötzlich zusammenbrach und in den Gleisbereich stürzte.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Wie die Feuerwehr weiter berichtet, sprangen die beiden sofort hinterher, was wiederum drei weitere junge Männer beobachteten, die dann einen Notruf absetzten.

Retter betreuen den Mann bis zum Eintreffen des Krankenwagens 

Während zwei von ihnen den Rettungsdienst abwarteten, um den Einsatzkräften den Weg zu zeigen, half der dritte mit, den bewusstlosen Mann zurück auf den Bahnsteig zu ziehen.

Dort betreuten sie den zu sich kommenden Mann bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, der den Mann zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus brachte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren