München: Betrunkene Autofahrerin verursacht Unfall - Auto kippt um

In Bogenhausen hat eine betrunkene Frau einen Unfall verursacht. Sie wurde leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
In Bogenhausen hat eine betrunkene Frau einen Unfall verursacht.
In Bogenhausen hat eine betrunkene Frau einen Unfall verursacht. © Berufsfeuerwehr München

Bogenhausen - Am Samstagabend hat sich auf der Mauerkircherstraße ein Unfall ereignet, bei dem ein Auto umgekippt ist.

Gegen 21 Uhr war eine 76-Jährige aus München mit ihrem Auto stadtauswärts unterwegs. Nach Angaben der Polizei war die Rentnerin stark alkoholisiert und touchierte vermutlich deshalb auf Höhe der Herzogparkstraße drei parkende Autos.

Auto kippt um: Frau kann Wrack selbstständig verlassen

Durch die Kollision wurde das Auto der Frau auf die Fahrerseite geworfen und die Dame leicht verletzt. Wie die Feuerwehr berichtet, konnte die Frau das Auto über den von den Einsatzkräften geöffneten Kofferraum selbständig  verlassen und wurde anschließend zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Um ein unkontrolliertes Umstürzen des Autos zu vermeiden, wurde es von der Feuerwehr gesichert. An dem Fahrzeug entstand durch den Unfall Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Auch die drei parkenden Fahrzeuge wurden leicht beschädigt, insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro. Die Fahrbahn musste etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Polizei ermittelt gegen Verursacherin

Weil die 76-Jährige deutlich alkoholisiert war, beschlagnahmte die Polizei ihren Führerschein und ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen sie.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren