Mit Messer bedroht: 20-Jähriger am Odeonsplatz ausgeraubt

Nach einem Überfall auf einen 20-jährigen Mann hat die Polizei noch in der Nacht zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren festgenommen, die im Laufe des Tages vor dem Ermittlungsrichter landen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
33  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Bei der sofort eingeleiteten Fahndung stieß die Polizei am Marienplatz auf zwei Tatverdächtige. (Symbolbild)
Bei der sofort eingeleiteten Fahndung stieß die Polizei am Marienplatz auf zwei Tatverdächtige. (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa

Altstadt - Am frühen Samstagmorgen ist am Odeonsplatz ein 20-Jähriger überfallen und ausgeraubt worden.

Odeonsplatz: Mann mit Messer bedroht und bestohlen

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Mann aus dem Landkreis Starnberg vor einer Gaststätte auf eine Freundin gewartet, als er gegen 3.50 Uhr von zwei ihm unbekannten Personen angesprochen wurde.

Den Angaben zufolge zückte einer der beiden jungen Männer  unvermittelt ein Messer und zwang den Mann, sein Bargeld und weitere persönliche Gegenstände herauszugeben.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Überfall am Odeonsplatz: Zwei Tatverdächtige schnell festgenommen

Kurz nachdem sich die Täter entfernt hatten, sprachen zwei bis dato unbekannte Passanten den 20-Jährigen an, der sichtlich unter dem Eindruck der Situation stand. Er verständigte die Polizei, doch als die Einsatzkräfte wenig später eintrafen, hatten sich die Passanten bereits entfernt. 

Bei der sofort eingeleiteten Fahndung stieß die Polizei wenig später am nahegelegenen Marienplatz auf zwei Tatverdächtige im Alter von 16 und 17 Jahren (jeweils mit Wohnsitz in München), die identifiziert und festgenommen wurden.

Bei einer Durchsuchung der beiden Tatverdächtigen fanden die Beamten auch mutmaßlich zuvor weggenommene Gegenstände. Beide werden zur Klärung der Haftfrage im Laufe des Sonntags dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt, die Münchner Kriminalpolizei (Kommissariat 21/Raubdelikte) ermittelt.

Raub am Odeonsplatz: Zeugenaufruf der Polizei

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung: Wer hat etwas gesehen, das im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnte? 

Sachdienliche Hinweise - hier geht es insbesondere um die beiden genannten Passanten -, bitte an das Polizeipräsidium München (Kommissariat 21, Telefon  089/2910-0) oder an jede andere Polizeidienststelle.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
33 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare