Milbertshofen: Polizei erwischt Sprayer auf frischer Tat

Der Polizei ist am Dienstag in Milbertshofen ein Graffiti-Sprayer ins Netz. Gegen den jungen Münchner wird nun auch in anderen Fällen ermittelt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Polizei in Milbertshofen schnappte einen Graffity-Sprayer auf frischer Tat. (Symbolbild)
Tobias Felber/dpa Der Polizei in Milbertshofen schnappte einen Graffity-Sprayer auf frischer Tat. (Symbolbild)

Milbertshofen - Dienstagnacht konnte die Polizei in Milbertshofen einen jugendlichen Sprayer in flagranti erwischen. Wie die Polizei berichtet, war der 18-jährige Münchner gegen 22.15 Uhr gerade dabei, seine Sprühkunst an einer Unterführung in der Ingolstädter Straße zu verewigen, als just in diesem Moment ein Streifenwagen auf Routinefahrt den jungen Graffiti-"Künstler" bemerkte.

Polizei schnappt flüchtigen Sprayer

Als der 18-Jährige die Polizei sah, nahm er sofort Reißaus, konnte aber durch die Beamten verfolgt und vorläufig festgenommen werden. Dabei hatte der junge Münchner mehrere Spraydosen dabei, zudem fanden sich an seinen Händen noch frische Farbspuren.

Bei einer, von der Staatsanwaltschaft München I angeordneten, Wohnungsdurchsuchung konnte weiteres Beweismittel aufgefunden werden. Der 18-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und konnte die Polizeiwache anschließend wieder verlassen.

Polizei ermittelt nun auch in weiteren Fällen

Gegen den Graffiti-Sprüher wurde Anzeige wegen Sachbeschädigung und eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz erhoben.

Die Ermittlungen wurden vom Kommissariat 23 (Sachbeschädigungen durch Graffiti) übernommen. Es soll nun überprüft werden, ob dem Münchner noch weitere Taten nachgewiesen werden können.

Lesen Sie auch: Fahrerflucht auf dem Radl - Polizei sucht Unfallverursacherin

Lesen Sie hier: München-Sendling: Lagerkoller? 61-Jähriger sticht mit dem Messer zu

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren