Massencrash auf dem Isarring! Acht Personen verletzt

Infolge eines Staus hat es in Schwabing einen Auffahrunfall gegeben. Sieben Autos waren beteiligt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Nach einem Stau kam es auf dem Isarring zu einem Massen-Auffahrunfall. (Archivbild)
Nach einem Stau kam es auf dem Isarring zu einem Massen-Auffahrunfall. (Archivbild) © dpa

Schwabing - Am Dienstagnachmittag ist es zu einem Auffahrunfall gekommen, an dem sieben Fahrzeuge beteiligt waren. Acht Personen wurden bei dem Crash verletzt. 

Sieben Autos beschädigt

Wie die Polizei mitteilte, staute es sich auf dem Isarring im Bereich des Biedersteiner Tunnels gegen 16 Uhr. Ein 52-jähriger Autofahrer aus Nürnberg bremste einen VW Kleintransporter stark ab. Unmittelbar hinter dem VW fuhr ein Mercedes Kleintransporter. Der 24-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des vorausfahrenden Autos. 

Fünf weitere Fahrzeuge fuhren daraufhin jeweils ineinander. Alle sieben Fahrer (zwischen 24 und 75 Jahren) sowie ein Zwölfjähriger, der in einem der Autos saß, wurden leicht verletzt. Sechs von ihnen mussten zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. 

Alle sieben Autos wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Straße drei Stunden lang gesperrt

Der betroffene Teil des Isarrings war nach dem Unfall etwa drei Stunden lang komplett gesperrt. Der Verkehr wurde an der Stelle vorbeigeleitet, es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlung geführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren