Versuchte Vergewaltigung in München: Polizei sucht wichtigen Zeugen

Die Beamten suchen einen Spaziergänger, der mutmaßlich eine Vergewaltigung verhindert hat. Der Mann hatte den Täter angeleuchtet, dieser ließ daraufhin von seinem Opfer ab.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
17  Kommentare 1 – Artikel empfehlen
Zehn Streifen fahndeten nach dem Täter, dieser konnte unerkannt entkommen (Symbolbild).
Zehn Streifen fahndeten nach dem Täter, dieser konnte unerkannt entkommen (Symbolbild). © imago

Aubing - Die Münchner Polizei sucht im Fall einer versuchten Vergewaltigung in Neuaubing einen wichtigen Zeugen. Der Mann bewahrte das 51-jährige Opfer mutmaßlich vor dem Schlimmsten.

Wie die Beamten berichten, war die Frau am Montag gegen 20.25 Uhr mit ihrem Hund in einer Grünanlage in der Sipplinger Straße unterwegs, als sie plötzlich von einem Unbekannten in ein Gebüsch gezogen wurde.

Münchnerin in Gebüsch gezerrt - Passant eilt zu Hilfe

Der Mann brachte sie gewaltsam zu Boden und versuchte, sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen. Die 51-Jährige schrie laut um Hilfe, dadurch wurde der bis dato ebenfalls noch unbekannte Zeuge auf die Situation aufmerksam.

Der Spaziergänger, der ebenfalls mit seinem Hund Gassi ging, eilte zu dem Gebüsch und leuchtete die Szene mit einer Taschenlampe aus - und den Täter an.

Lesen Sie auch

Dieser ließ daraufhin von der Frau ab und flüchtete stadteinwärts in Richtung Sipplinger Straße. Eine Fahndung blieb erfolglos.

Während die 51-Jährige die Polizei verständigte, entfernte sich auch der helfende Spaziergänger mit seinem Hund unerkannt von der Tatörtlichkeit. Die Ermittler bitten den Mann nun, sich bei der Polizei zu melden.

Polizei sucht Täter und den Spaziergänger

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen in dieser Sache werden durch das Fachkommissariat 15 geführt. Die 51-Jährige wurde bei der Tat leicht verletzt.

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 180 cm groß, 20 - 30 Jahre alt, hagere Gestalt, zentralafrikanisches Aussehen; dunkle Kleidung. 


Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall in der Grünanlage im Bereich der Sipplinger Straße bzw. Überlinger Weg geben können, sowie der bislang unbekannte männliche Zeuge werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 17  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
17 Kommentare
Artikel kommentieren