Mangfallplatz: Polizei rettet Betrunkenen aus U-Bahn-Gleisbett

Am Sonntagnachmittag ist ein Betrunkener am U-Bahnhof Mangfallplatz in die Gleise gestürzt. Polizeibeamte brachten den bewusstlosen Mann in Sicherheit.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Betrunkene ohne Fremdeinwirkung in den Gleisbereich gestürzt und dort ohne Bewusstsein liegen geblieben war. (Symbolbild)
Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Betrunkene ohne Fremdeinwirkung in den Gleisbereich gestürzt und dort ohne Bewusstsein liegen geblieben war. (Symbolbild) © imago images/Shotshop

Harlaching - Die Münchner Polizei hat am Sonntagnachmittag einen betrunkenen Mann aus dem Gleisbett am U-Bahnhof Mangfallplatz (U1) gerettet.

Mann stürzt in Gleisbett: 25-Jähriger nicht ansprechbar

Der entsprechende Notruf war nach Angaben der Polizei gegen 16.30 Uhr eingegangen, die Beamten der eingesetzten Streife stießen vor Ort dann tatsächlich auf einen im Gleis liegenden und nicht ansprechbaren Mann.

Lesen Sie auch

Nachdem sich die Polizisten kurz versichert hatten, dass keine U-Bahn einfahren kann und die Schienen ohne Strom sind, sprangen sie ins Gleisbett.

Betrunkener stürzt in Gleisbett: Mann zeigt sich "unkooperativ"

Sie holten den 25-jährigen stark alkoholisierten Mann mit Wohnsitz im Landkreis München aus dem Gleis und legten ihn auf den Bahnsteig.

Lesen Sie auch

Als ihn die Beamten aufweckten, habe sich der Mann "unkooperativ" gezeigt. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Betrunkene ohne Fremdeinwirkung in den Gleisbereich gestürzt und dort ohne Bewusstsein liegen geblieben war.

Der Mann wurde vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch behandelt, die wegen des Vorfalls notwendige Gleissperrung führte zu geringen Beeinträchtigungen im U-Bahn-Verkehr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren