Leuchtenbergring: 28-jähriger Maskenverweigerer greift DB-Security an

Weil er in der S-Bahn eine Maske tragen sollte, ist ein 28-Jähriger in München ausgerastet. Er griff DB-Mitarbeiter an und beleidigte hinzugekommene Bundespolizisten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Ein 28-Jähriger hat Mitarbeiter der Deutschen Bahn in München angegriffen. (Symbolbild)
Ein 28-Jähriger hat Mitarbeiter der Deutschen Bahn in München angegriffen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa | Sven Hoppe

Berg am Laim - Am Montagabend ist ein 28-jähriger Fahrgast in der S2 ausgerastet. Er beleidigte sowohl DB-Mitarbeiter als auch Bundespolizisten und kam schließlich in Gewahrsam – alles, weil er keine Maske tragen wollte. 

Wie die Bundespolizei mitteilt, fuhr der Italiener, der in München wohnt,  gegen 22.35 Uhr mit der S-Bahn stadteinwärts. Weil er ohne Maske im Zug saß, sprachen ihn drei Mitarbeiter der Deutschen Bahn an. Er weigerte sich jedoch, eine Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen, woraufhin ihn die Security-Kräfte an der Haltestelle Leuchtenbergring aus der Bahn begleiteten. 

Münchner rastet in S-Bahn aus

Der Neuhauser rastete aus, wurde aggressiv und beleidigte die drei Männer. Einen von ihnen, einen 19-jährigen Afghanen, auch rassistisch. Doch das war noch nicht alles: Als ihn die DB-Mitarbeiter aus dem Bahnhof führen wollten, ging der Italiener auch körperlich auf sie los. Er verletzte einen Mann am Knie, einen zweiten am Ellenbogen. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Aggressiver Mann beleidigt Beamte

Die Security-Mitarbeiter fixierten den Angreifer, der sich dabei ebenfalls eine Schürfwunde zuzog, und alarmierten die Bundespolizei. Auch den Beamten gegenüber zeigte sich der 28-Jährige aggressiv und beleidigte sie. 

Eine freiwillige Atemalkoholkontrolle verweigerte der Italiener, woraufhin die Staatsanwaltschaft eine Blutentnahme anordnete. Nach einem kurzen Aufenthalt in einer Zelle, in die er urinierte und spuckte, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Er erhielt eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren