Kartonpresse hinter Supermarkt brennt: Mitarbeiter reagieren sofort

Drei Angestellte eines Supermarktes haben hinter dem Gebäude eine brennende Kartonpresse entdeckt. Bevor die Feuerwehr eintraf, hatten sie den Brand bereits gelöscht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Die Feuerwehr musste nach Moosach ausrücken, weil eine Kartonpresse hinter einem Supermarkt brannte.
Die Feuerwehr musste nach Moosach ausrücken, weil eine Kartonpresse hinter einem Supermarkt brannte. © Berufsfeuerwehr München

Moosach - Am Dienstagmittag haben Mitarbeiter eines Supermarktes an der Untermenzinger Straße eine brennende Kartonpresse entdeckt und sind dann selbst zur Tat geschritten: Die beiden Frauen (46 und 50) und der 28-jährige Mann haben das Feuer gelöscht.

Mitarbeiter leicht verletzt

Das Trio entdeckte hinter dem Gebäude die stark rauchende Kartonpresse. Die Angestellten tätigten sofort den Notruf und holten einen Feuerlöscher. Nach mehreren Sprühstößen konnte das Feuer gelöscht werden. Alle drei wurden durch den Brandrauch leicht verletzt und vorsorglich in Münchner Krankenhäuser transportiert. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Als die Einsatzkräfte ankamen, räumten sie die Kartonpresse leer und löschten kleinere Glutnester ab. Mit einem Hochleistungslüfter befreiten sie den betroffenen Bereich vom Rauch. 

Die Höhe des Sachschadens sowie die Brandursache sind unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren