Hoher Schaden nach Brand in Radlwerkstatt - Ursache noch unklar

Am späten Montagabend hat es in einer Fahrradwerkstatt in der Lindwurmstraße gebrannt. Die Ursache ist noch unklar, der Sachschaden enorm.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Die Feuerwehr konnte den Brand in der Fahrradwerkstatt schnell unter Kontrolle bringen.
Die Feuerwehr konnte den Brand in der Fahrradwerkstatt schnell unter Kontrolle bringen. © Berufsfeuerwehr München

Isarvorstadt - Die Münchner Feuerwehr musste am Montagabend einen Brand in einer Radlwerkstatt in der Lindwurmstraße löschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie die Feuerwehr berichtet, meldeten mehrere Anrufer gegen 23 Uhr, dass Rauch aus einem Hinterhof in der Lindwurmstraße dringen würde. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, drang der Rauch bereits aus einem geborstenen Fenster. Anschließend konnte die Feuerwehr den Brand zügig löschen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach dem Löschen kontrollierten die Einsatzkräfte noch angrenzende Wohnung, anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Der Sachschaden ist enorm, die Feuerwehr schätzt ihn auf etwa 80.000 Euro. Auch die Wohnung über der Werkstatt wurde durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen.

Die Polizei ermittelt bezüglich der Brandursache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren