HEIMAG-Siedlung erst am 19. Juni im Stadtrat

Kurzfristig kam das Thema HEIMAG-Siedlung auf die Tagesordnung - und genau so kurzfristig wurde die Sitzung verschoben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Ehlersstraße gehört auch zur Heimag-Siedlung.
Google Street View Die Ehlersstraße gehört auch zur Heimag-Siedlung.

Harlaching - Der Stadtratsausschuss für Stadtplanung und Bauordnung wird sich erst am Mittwoch, 19. Juni, mit der Vorlage der Mietergemeinschaft HEIMAG-Harlaching und dem CSU-Antrag befassen, der ebenfalls darauf abzielt, einen Abriss der Harlachinger HEIMAG-Siedlung zu verhindern.

Die Sitzung ist öffentlich und beginnt um 9.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Die Mietergemeinschaft trifft sich um 9 Uhr vor dem Rathaus, Eingang Fischbrunnen. Und erklärt: "Wir bitten alle Mieterinnen und Mieter, als Zuhörer teilzunehmen."

Die Zuschauertribüne mit der offiziellen Bezeichnung „Galerie großer/kleiner Sitzungssaal“ befindet sich im 3. Stock des Rathauses.

Am Termin der Podiumsdiskussion mit den vier OB-Kandidaten ändert sich nichts. Sie findet statt am Mittwoch, den 3. Juli um 19 Uhr im Gemeindesaal des Katholischen Stadtpfarramtes Hl. Familie, Am Bienenkorb 2 in Harlaching.

Sabine Nallinger (Bündnis 90/Die Grünen), Dieter Reiter (SPD), Josef Schmid (CSU) und Michael Mattar (FDP) werden auf unserer Veranstaltung zum Thema: „Nachverdichtung und Abriss einer Wohnanlage – Was ist für die Mieterinnen und Mieter zumutbar?“ diskutieren.

Moderieren wird Gabriel Wirth vom Bayerischen Rundfunk.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren