Grün-Rot will Tempo beim Halt an der Berduxstraße

Die zusätzliche Haltestelle soll von Stadt und Freistaat finanziert werden, so die Koalition.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Pasing bekommt höchstwahrscheinlich einen neuen S-Bahnhof. (Symbolbild)
Lino Mirgeler/dpa Pasing bekommt höchstwahrscheinlich einen neuen S-Bahnhof. (Symbolbild)

München - Es sind nicht wenige Menschen, die einmal im Bereich der Paul-Gerhardt-Allee wohnen werden: Mit 5.000 Einwohnern rechnen die Stadtplaner im dortigen Neubaugebiet. Damit diese gut angebunden sind, ist seit längerem ein zusätzlicher S-Bahn-Halt an der Berduxstraße im Gespräch.

Der Freistaat hatte untersuchen lassen, ob ein solcher Halt machbar ist. Nun ist klar: Ist er. Die Koalition aus Grünen und SPD im Stadtrat hat nun beantragt, die Planungen für die Station voranzutreiben.

Neuer S-Bahn-Halt: 14 Millionen Euro für die Realisierung 

Rund zwei Millionen Euro kostet die Planung, die Realisierung dann insgesamt 14 Millionen Euro. Diese sollte der Freistaat zur Hälfte übernehmen, fordert nicht nur Grün-Rot im Rathaus. Der Landtagsabgeordnete Josef Schmid und der Bundestagsabgeordnete Stefan Pilsinger (beide CSU) haben das ebenfalls vorgeschlagen.

Lesen Sie hier: Gedränge am Bahnsteig - Frau verletzt sich schwer

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren