Betrugsmasche am Telefon: Falsche Polizeibeamte festgenommen

Am Dienstag ist wieder ein Mann in München von falschen Polizisten um Geld betrogen worden. Mit dessen Hilfe konnten echte Polizisten die Betrüger festnehmen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Die falschen Polizisten kontaktierten den Senior per Telefon. (Symbolbild)
Die falschen Polizisten kontaktierten den Senior per Telefon. (Symbolbild) © dpa

Neuhausen - Schlag gegen falsche Polizeibeamte: Am Dienstag hatte ein Rentner aus München einen Anruf von einem angeblichen Polizeibeamten erhalten, der ihn dann auch dazu brachte, Bargeld von seinem Konto abzuheben und vor seiner Haustür abzulegen. In dem Telefonat wurde außerdem ein weiterer Anruf für den nächsten Tag vereinbart. 

Senior von falschen Polizisten betrogen

Laut (echter) Polizei kamen dem 80-Jährigen allerdings Zweifel an der Echtheit des Anrufes, nachdem die Betrüger das Geld abgeholt hatten. Er verständigte deshalb daraufhin den Polizeinotruf. In Rücksprache mit den Beamten sollte er bei einem weiteren Anruf der Betrüger auf deren Anweisungen eingehen. Diese riefen den Senioren am Mittwoch tatsächlich erneut an. Eingesetzte Polizeistreifen konnten daraufhin drei verdächtige Männer in der Nähe der Wohnanschrift festnehmen. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei 17-jährige männliche Personen mit Wohnsitz in München. Zwei davon haben die deutsche, einer die irakische Staatsangehörigkeit. Sie wurden wegen des gewerbsmäßigen Bandenbetrugs angezeigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren