Am Haidenauplatz: Tram stößt mit Transporter zusammen

In Höhe des Haidenauplatzes ist am Dienstagmorgen eine Straßenbahn mit einem Transporter kollidiert. Eine Mutter und ihr Kind kamen ins Krankenhaus, am Transporter entstand Totalschaden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine auf der Alarmrückfahrt befindliche Besatzung eines Einsatzleitwagens der Feuerwehr meldete den Unfall an die Leitstelle.  (Symbolbild)
Eine auf der Alarmrückfahrt befindliche Besatzung eines Einsatzleitwagens der Feuerwehr meldete den Unfall an die Leitstelle. (Symbolbild) © Daniel Bockwoldt/dpa

Haidhausen - Tags zuvor waren bei einem Trambahn-Unfall in der Maxvorstadt vier Menschen verletzt worden, am Dienstagvormittag sind dann in der Berg-am-Laim-Straße auf Höhe des Haidenauplatzes eine Straßenbahn und ein Transporter zusammengestoßen.

Einsatzwagen der Feuerwehr passiert zufällig Unfallstelle

Wie die Feuerwehr berichtet, meldete die Besatzung eines Einsatzleitwagens - die Kräfte waren nach einem Alarm auf der Rückfahrt - die Kollision kurz nach 7 Uhr an die Leitstelle und leitete vor Ort erste Maßnahmen ein. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Insassen der Tram und des Pkw keine schwereren Verletzungen erlitten hatten. Zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes befanden sich eine Mutter und ihr Kind im Mittelgang der Straßenbahn - sie stürzten bei dem Aufprall beide zu Boden. Sicherheitshalber brachte sie der herbeigerufene Rettungsdienst in eine Münchner Klinik. Der Fahrer der Trambahn und der Fahrer des Transporters blieben unverletzt. 

Unfall am Haidenauplatz sorgt für Verkehrsbehinderungen

Durch den Zusammenstoß war der Transporter gegen ein Mitteltrenngitter an der Trambahnstrecke geschleudert. Dabei hatte sich das Fahrzeug verkeilt, so dass die Feuerwehrleute das Gitter mit Hilfe eines Trennschleifers zerlegen mussten. 

Die beschädigte Tram konnte ins Depot gefahren werden, der Transporter mit seinem Totalschaden wurde abgeschleppt. Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen, die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren