20 gegen drei an Thalkirchner Brücke: Polizei fasst Täter

Drei Männer sehen sich an der Thalkirchner Brücke plötzlich einer bewaffneten Gruppe von 20 Männern gegenüber. Vier von ihnen hat die Polizei jetzt gefasst.
| az/sx
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
imago/Michael Westermann

München - Die Tat geschah vor drei Wochen: Am Freitag, 20. Januar, soll eine Gruppe von etwa 20 Männern gegen 20.30 Uhr auf drei Jugendliche zugekommen sein, bewaffnet mit einem Messer und einem Fahrradschloss, berichtete die Polizei damals.

Polizei fand Handys und Bargeld

Die Gruppe soll die drei Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren angegriffen und ausgeraubt haben. Laut Polizei nahm sie den Jugendlichen Mobiltelefone sowie Bargeld ab, anschließend soll der Mob in unbekannte Richtung geflüchtet sein.

Jetzt konnte die Polizei die Haupttäter identifizieren. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehle gegen die Beschuldigten.Bei einer Durchsuchungs- und Festnahmeaktion am frühen Donnerstagmorgen konnte die Polizei die vier in München, Geltendorf und Olching festnehmen. Sie sind im Alter von 16 bis 20 Jahren. Bei der Durchsuchung fand die Polizei Handys und Bargeld bei den Beschuldigten.

Lesen Sie auch: Verkehrschaos bei S- und U-Bahn

Die Polizei geht davon aus, dass Täter und Opfer sich kannten. Letztere wurden bei dem Angriff verletzt. Einer erlitt einen Nasenbeinbruch, ein anderer eine Schnittverletzung an der Wade. Alle drei mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren