17-Jährige von zwei Unbekannten sexuell belästigt - Polizei fahndet nach Tätern

Die 17-Jährige ist abends auf dem Heimweg, als sie in Neuhausen von zwei Männern verfolgt und attackiert wird.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Eine 17-Jährige ist von zwei Männern belästigt worden. Die Polizei fahndet nach den unbekannten Tätern. (Symbolbild)
Eine 17-Jährige ist von zwei Männern belästigt worden. Die Polizei fahndet nach den unbekannten Tätern. (Symbolbild) © IMAGO / Rolf Poss

Neuhausen - Eine 17 Jahre alte Schülerin aus München ist am Dienstagabend Opfer einer Vergewaltigung geworden. Sie wurde in der Nymphenburger Straße gegen 22 Uhr von zwei Männern angesprochen, über eine längere Distanz verfolgt und schließlich von ihnen missbraucht. Die Fremden sprachen die Schülerin auf dem Heimweg an und fragten zunächst nach ihrer Telefonnummer. Doch die 17-Jährige dachte nicht im Traum daran, den beiden ihre Handynummer zu geben. Sie wollte sie nur möglichst schnell wieder loswerden. Doch die Männer gaben nicht auf. Sie wechselten das Thema und erkundigten sich, welchen Weg das Mädchen als Nächstes nehmen wolle.

Passanten schlagen Täter in die Flucht

Die 17-Jährige ging einfach weiter, in der Hoffnung, die Männer würden aufgeben und sie in Ruhe lassen. Dann eskalierte die Situation plötzlich. Einer der Männer öffnete die Hose und drängte sich mit erigiertem Glied gegen den Körper des Mädchens. Sein Begleiter versuchte, der Schülerin die Hose auszuziehen. Dann fasste er ihr mit der Hand zwischen die Beine und vergewaltigte die 17-Jährige. Als andere Passanten hinzukamen, ließen die beiden Täter von der 17-Jährigen ab und flüchteten in unbekannte Richtung, so Polizeisprecher Gordon Winkel.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Noch völlig unter Schock setzte die 17-Jährige ihren Weg nach Hause fort. Gegen 23 Uhr traf sie einen weiteren Passanten. Dem fiel auf, dass das Mädchen völlig aufgelöst und verängstigt wirkte. Er verständigte den Polizeinotruf. Eine Streife kümmerte sich wenig später um das Opfer. Die Schülerin kam mit auf die Wache. Dort berichtete sie von dem, was ihr widerfahren war. Anschließend nahmen die Beamten eine Anzeige wegen eines Sexualdelikts auf. Später am Abend wurde die 17-Jährige von ihren Eltern abgeholt.

Polizei fahndet nach Tätern

Das Kommissariat 15 hat die Ermittlungen übernommen und fahndet nach den beiden Männern. 

Sie werden wie folgt beschrieben: 

Täter 1: Männlich, etwa 25 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank, sprach gebrochen Deutsch, asiatisches Aussehen, lockige, kurze Haare; er trug eine Pelzjacke

Täter 2: Männlich, etwa 25 Jahre alt, ca. 1,73 Meter groß, sprach hochdeutsch, kräftig, asiatisches Aussehen, dunklere Hautfarbe, nackenlange Haare, zu einem Pferdeschwanz gebunden; er trug eine dunkle Jogginghose und hatte einen Rucksack dabei


Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Nymphenburger Straße, Waisenhausstraße, Landshuter Allee und Dachauer Straße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren