Stadtterrassen kommen: Grün-Rot jubelt, die CSU ist sauer

München bekommt seine Stadtterrassen, das hat der Kreisverwaltungsausschuss am Dienstag beschlossen. Grün-Rot freut sich, die CSU ist sauer.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen
Am Breisacher Platz gibt es schon eine Stadtterrasse: Die SPD-Politikerinnen Lena Odell (m.), Lena Sterzer (l.) und Nina Reitz sitzen Probe.
Am Breisacher Platz gibt es schon eine Stadtterrasse: Die SPD-Politikerinnen Lena Odell (m.), Lena Sterzer (l.) und Nina Reitz sitzen Probe. © ho

München - Die Stadtratsmehrheit steht: Wie erwartet, hat sich der Kreisverwaltungsausschuss im Rathaus am Dienstag dafür ausgesprochen, dass Anwohner künftig auf wenig genutzten Flächen im öffentlichen Raum winterfeste Möbel aufstellen dürfen. München bekommt seine Stadtterrassen.

Grün-Rot jubelt – die CSU ist erzürnt. "Was theoretisch charmant klingt, bringt in der Praxis viele praktische Probleme mit sich", hieß es in einer Mitteilung der CSU. "Anwohner klagen allerorts über Lärm und Müll", sagte CSU-Stadtrat Thomas Schmid, man nehme die Bedenken der Bürger ernst.

Lesen Sie auch

Die SPD überzeugt das Argument nicht. "Die haben Bedenken, den öffentlichen Raum dadurch übermäßig zu belasten?“, sagte SPD-Stadträtin Lena Odell. "Die Menschen sind aber ja sowieso da, wir schaffen ihnen jetzt nur die Möglichkeit, ansprechende Orte einzurichten."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren