Stadt-Schandis: Seltsame Truppe

AZ-Lokalchef Felix Müller über die neuen Stadt-Sheriffs. Für ihn ist der Kommunale Außendienst eine seltsame Truppe.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
AZ-Lokalchef Felix Müller über den neuen Kommunalen Außendienst der Stadt München.
Sigi Müller/AZ AZ-Lokalchef Felix Müller über den neuen Kommunalen Außendienst der Stadt München.

Die CSU will ein schlechtes Sicherheitsgefühl am Bahnhof erkannt haben – und tritt in alter Law-and-Order-Manier auf. Eine städtische Truppe mit Schusswaffen muss her!

Die SPD traut sich in der aufgeladenen Debatte nicht, Unsinn Unsinn zu nennen, lässt sich treiben – und schafft mit großem Aufwand eine seltsame Truppe (ohne Waffen) mit, deren Kompetenzen so begrenzt sind wie ihr Einsatzgebiet.

Die städtischen Spaziergänger hatten einen Stotterstart: Zu wenige Bewerber, verschobene Termine, ausgerechnet nachts geht man erstmal gar nicht auf Streife. Nun also rücken sie doch noch aus – tags, in ein paar Straßen am Bahnhof und im Kampf gegen Wildbiesler, Trinker und schlechte Sicherheitsgefühle.

Man mag ihnen Glück wünschen für ihre Einsätze. Der Weisheit letzter Schluss ist das Konzept sicher nicht.

<strong>Weitere Kommentare der AZ-Redaktion finden Sie hier</strong>

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren