Rockavaria: Limp Bizkit rocken mit den Toten Hosen den Königsplatz

Nun steht die näächste Band für das Rockfestival mitten in München fest: Limp Bizkit ist Co-Headliner am 10.06.2018 auf dem Rockavaria.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bandleader Fred Durst gründete mit dem Bassisten Sam Rivers und John Otto am Schlagzeug 1994 sein erstes Musikprojekt.
dpa Bandleader Fred Durst gründete mit dem Bassisten Sam Rivers und John Otto am Schlagzeug 1994 sein erstes Musikprojekt.

Nun steht die nächste Band für das Rockfestival mitten in München fest: Limp Bizkit ist Co-Headliner am 10.06.2018 auf dem Rockavaria.

München - Neben den Headlinern Iron Maiden und den Toten Hosen schauen auch Limp Bizkit nächsten Sommer in München vorbei. Sie sind am 10. Juni Co-Headliner beim Festival Rockavaria. Seit ihrer Gründung 1994 haben die Nu Metal-Pioniere über 40 Millionen Tonträger verkauft. 

Die Toten Hosen standen als erster Headliner des neu konzipierten . Auch sie treten am 10. Juni auf. Daneben rocken "Royal Republic", "Emil Bulls", die "Donots", "Rose Tattoo", "Turbotier" und die "Drunken Swallows" nächstes Jahr den Königsplatz - wenn Rockavaria denn stattfindet. Der Bezirksausschuss ist bekanntermaßen dagegen.

Auf zwei Bühnen sind die Konzerte am 9. und 10. Juni aufgeteilt. Jeweils zehn Bands spielen pro Tag. In diesem Jahr wurde das Festival abgesagt, davor war der Olympiapark Austragungsort.

Tickets sind bereits verfügbar: Ein Eintagesticket kostet 97,50 Euro, ein Zweitagesticket 169,50 Euro. 

Lesen Sie auch: U-Bahn: Ein zweiter Bahnhof für die Wiesn!

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren