Ein Prosit der Wohltätigkeit: Spenden für die Münchner Tafel

Die Künstlerin Amelie Diana zapft in der Bräurosl an und ruft zu Spenden für die Münchner Tafel auf.
| Ruth Frömmer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Amelie Diana und Wolfgang Kobelt sind schon nach dem ersten Mal ein eingespieltes Anzapf-Team in der Bräurosl.
Amelie Diana und Wolfgang Kobelt sind schon nach dem ersten Mal ein eingespieltes Anzapf-Team in der Bräurosl. © ruf

München - Niemand möchte den Menschen ihren Spaß verderben, wenn sie endlich wieder auf der Wiesn feiern. Immerhin ist das Jahr auch für viele Münchner eine finanzielle Herausforderung. Aber wenn der ein oder andere Wiesnbesucher pro getrunkener Maß einen Euro spenden würde, käme auf dem größten Volksfest der Welt schon eine ganze Menge Geld zusammen.

Kabarettistin Amelie Diana auf der Wiesn

Die Kabarettistin Amelie Diana, vielen bekannt als Liesl Weapon, war genau deshalb am Donnerstag in der Bräurosl. Eigentlich wollte ihre Freundin und Mitstreiterin Luise Kinseher dort ein Fass Bier anzapfen. Aber die war leider kurzfristig verhindert, und da ist Amelie Diana spontan eingesprungen.

Einmal ansetzen, ausholen und zack, sitzt der erste Schlag.
Einmal ansetzen, ausholen und zack, sitzt der erste Schlag. © ruf

Zwar hatte sie noch nie zuvor ein Fass angezapft, aber sie ist extra ein bisserl früher gekommen und hat sich vom ersten Schankkellner Wolfgang Kobelt einweisen lassen. Es hat sich gelohnt: Nach 2,5 Schlägen (Schlag Nummer drei war nur ein angedeuteter Sicherungsschlag) floss das Bier.

Großer Andrang bei der Münchner Tafel

Die Münchner Tafel hilft Menschen in Not mit Lebensmitteln. Die Schlangen vor den Ausgabestellen werden immer länger. 23.000 Münchner werden im Moment wöchentlich versorgt. Die Künstlerin Amelie Diana unterstützt die Aktion Prostspenden als Botschafterin - gemeinsam mit Kinseher und anderen Unterstützern.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Spenden sammeln auf dem Oktoberfest

"Jedes Jahr werden auf der Wiesn 7,7 Millionen Maß gsoffn", sagt Mama Bavaria alias Luise Kinseher in einem netten Internet-Video, "wenn jetzt jeder pro Maß einen Euro spenden daad, dann hätten wir für die Tafel 7,5 Millionen Euro!" Am liebsten würde Amelie Diana in jedem Bierzelt ein paar Krüge aufstellen, in die die Leute direkt Geld werfen könnten. Denn im Bierzelt sitzt das Geld ja oft locker. Aber das ist wegen des Werbeverbots auf der Wiesn von der Stadt aus nicht gestattet.

Ein Euro Spende pro Maß

Das ist ein Hindernis, aber kein Grund, auf die Prostspenden zu verzichten: Wer helfen will, der zählt seine getrunkenen Wiesn-Maß einfach mit und spendet nachher online pro Maß einen Euro (oder mehr). Das geht mit PayPal, Kreditkarte, Bankeinzug oder per Sofortüberweisung. "Und die, die es sich nicht leisten können, die sollen halt einfach statt ihrer zwölf Maß bloß elf Maß trinka", rät Mama Bavaria, "dann ham'ses a wieder herin!"

www.prostspenden.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.